Bento #20: Onigiri, Tofu Puffs, Strawberry & Dragon Fruit


I'm looking forward to the strawberry season. I can't wait to pick strawberries with my daughter on the field. That's fun. And with this great weather outside, I could not resist to take some at shopping. The taste of the strawberries was not as good as local ones, but ok.
The bento I have given my daugther today for a trip.

Contents:
Two onigiri with chicken mayo filling, two tofu puffs, crab sausage, broccoli, dragon fruit, a strawberry, carrot sticks and salad. In the little box I've filled some soy sauce for dipping.
______________________________________________________________________________________

Endlich fängt bald wieder die Erdbeersaison an. Ich freue mich schon total darauf bald mit meiner Tochter wieder welche auf dem Feld pflücken zu gehen. Und bei dem super Wetter draußen konnte ich auch nicht mehr widerstehen mir welche beim Einkauf mitzunehmen. Zwar waren die Erdbeeren Geschmacklich nicht ganz so gut wie die Einheimischen, aber ganz ok.
Das Bento habe ich übrigens meiner Tochter heute für einen Ausflug mitgegeben.

Inhalt:
Zwei Onigiri mit einer Hähnchen-Majo Füllung, zwei Tofu Puffs, Krabben aus Würstchen, Brokkoli, Drachenfrucht, eine Erdbeere, Karottenstifte und Salat. In der kleinen Dose habe ich ihr noch etwas Sojasauce zum dippen gefüllt.

Read more...

Oyakodon / 親子丼


Oyakodon is a simple, delicious donburi dish with chicken and egg. Literally translated it means "parent-child donburi". For donburi dishes will traditionally filled rice into a bowl and will cover with remaining ingredients. Thus, in this recipe, I cooked the chicken together with eggs and other ingredients and poured then over a bowl of rice.

The recipe I have from besthowtovideo:
  • 320g cooked rice
  • 120g chicken breast
  • 1/4 onion
  • 4 eggs
  • 1 1/2 tablespoons soy sauce
  • 2 tablespoons mirin
  • 1 teaspoon sugar
  • 120 ml dashi stock
  • optional Mitsuba, parsley or spring onion
1. Cook the rice.

2. Cut the onions into thin slices. Wash the chicken breasts, pat dry and cut into bite-size pieces.

3. Bring the dashi stock with soy sauce, mirin and sugar in a pan to a boil, add the onions and cook for one minute on medium heat.

4. Add the chicken to the stock and let it cook until it has completely changed the color.

5. Crack the eggs into a bowl and mix well. Then pour the egg over the meat. Stir the pan from time to time, until the egg is solidify and has reached the desired consistency.

6. Distribute the rice to the bowls and give chicken and egg over it. Optional garnish with Mitsuba, scallions or parsley.
______________________________________________________________________________________

Oyakodon ist ein einfaches, leckeres Donburi-Gericht mit Hühnchen und Ei. Wörtlich übersetzt heißt es "Eltern-Kind-Donburi".
Für Donburi-Gerichte wird traditionell Reis in eine Schüssel gefüllt und mit weiteren Zutaten bedeckt. So wird in diesem Rezept Hühnchenfleisch zusammen mit Ei und weiteren Zutaten in einer Brühe gekocht und über eine Schale Reis gegeben.

Das Rezept habe ich von besthowtovideo:
  • 320g gekochten Reis
  • 120g Hühnchenbrust
  • 1/4 Zwiebel
  • 4 Eier
  • 1 1/2 EL Sojasauce
  • 2 EL Mirin
  • 1 TL Zucker
  • 120 ml Dashi-Brühe
  • optional Mitsuba, Petersilie, Frühlingszwiebel
1. Den Reis kochen.

2. Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden. Hühnerbrust, waschen, trockentupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.

3. Dashi mit der Sojasauce, Mirin und Zucker in einer Pfanne zum kochen bringen, die Zwiebeln dazugeben und für eine Minute auf mittlerer Hitze köcheln lassen.

4. Das Hühnchenfleisch dazugeben und solange mitköcheln lassen, bis es komplett die Farbe geändert hat.

5. Die Eier in einer Schüssel aufschlagen und verquirlen. Anschließend das Ei über das Fleisch gießen. Die Pfanne immer mal wieder schwenken, bis das Ei stockt und die gewünschte Konsistenz erreicht hat.

6. Den Reis auf eine Schale verteilen, Hühnchen und Ei darüber geben. Optional mit Mitsuba, Frühlingszwiebeln oder Petersilie garnieren.

Read more...

Bento #19: Quick Breakfast Bento with Waffles


Today I made me a quick bento for work. Fortunately I must work Fridays only a half day, so must be the bento for breakfast not quite so lush and complex. Normally, I pack into my bento hardly sweets except fruits, but today I allowed me some homemade waffles. They had to be eaten anyway ;)

Content:
Three homemade waffles, a few slices of cucumber, strips of peppers, grapes, two skewers of sausage and edamame and a half ​​egg with Nori face.
______________________________________________________________________________________

Heute gab es für mich mal ein schnelles Bento mit auf die Arbeit. Freitags muss ich zum Glück nur Halbtags arbeiten und so muss das Bento für die Frühstückspause nicht ganz so üppig und aufwendig ausfallen. Normalerweise packe ich in meine Bento kaum Süßes außer Obst, aber heute habe ich mir mal selbst gemachte Waffeln gegönnt. Die mussten eh weg ;)

Inhalt:
Drei selbst gemachte Waffeln, dazu ein paar Gurkenscheiben, Paprikastreifen, Trauben, zwei Spieße mit Würstchen und Edamame und ein aufgeschnittenes Ei mit Norigesicht.

Read more...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Hits

free counters

Bohnenhase Fans Worldwide

  © Blogger template Shush by Ourblogtemplates.com 2009

Back to TOP