Teuchi Udon / Homemade Udon / 手打ちうどん


I have shied away to make homemade pasta. After I used udon for a meal and had no at home, I have simply made themselves. I was surprised how easy and fast it goes, and since this time I make almost always homemade udon. The fresh udon is called in Japan teuchi udon, which means as much as "homemade udon". Also I must say that the fresh udon tastes better than the dried version. Basis was this recipe here.
_____________________________________________________________________________________

Ich habe mich wegen dem Aufwand lange davor gedrückt Nudeln selber zu machen. Nachdem ich mal Udon für ein Essen gebraucht habe und keine daheim hatte, habe ich sie dann doch kurzerhand selber gemacht. Ich war überrascht wie einfach und schnell es geht und seit dem mache ich meine Udon jetzt fast immer selber. Die frischen Udon nennt man im japanischen Teuchi Udon, was soviel wie "handgemachte Udon" heißt. Außerdem muss ich sagen das mir die frischen Nudeln auch irgendwie besser schmecken wie die getrocknete Variante. Orientiert habe ich mich an diesem Rezept hier.





For this recipe I've used this flour from the asian store. You can also make the udon with normal wheat flour or you replace the half of flour with durum wheat flour.
________________________________________________________

Für dieses Rezept habe ich dieses Mehl aus dem Asialaden verwendet. Man kann die Udon aber auch aus normalen Weizenmehl machen oder das Mehl zur Hälfte mit Hartweizenmehl austauschen.

Yield 2 servings:

Dough:
  • 220g wheat flour
  • 1 tsp salt
  • 190 ml water
Stock:
  • 1 liter of dashi stock or vegetable stock
  • tbsp soy sauce
  • 4 dried shiitake
  • 1 spring onion
  • optional Shichimi Togarashi
1. Add flour, salt and water in a bowl and knead for 10 minutes to a smooth dough. Rest in a freezer bag 1-2 hours.

2. Place the dough on a floured work surface and possible roll out to a 5 mm thick rectangle.

3. Floured the dough lightly and wrap around the top and the bottom. Cut into 1 cm thick strips.

4. Sprinkle the noodles with flour again.

5. Cook the finished noodles in lightly salted water for 1-2 minutes until done and let drain.

6. Heat the dashi stock with soy sauce and shiitake (do not boil!). Cut the spring onion into thin rings.

7. Spread the udon in two bowls, pour over with the broth and garnish with spring onions. Optional season with Shichimi Togarashi.


Rezept für 2 Personen:

Teig:
  • 220g Weizenmehl                                   
  • 1 TL Salz
  • 190ml Wasser
Brühe:
  • 1 Liter Dashi Brühe oder Gemüsebrühe
  • 2 EL Sojasauce
  • 4 getrocknete Shiitake
  • 1 Frühlingszwiebel
  • optional Shichimi Togarashi
1. Mehl, Salz und Wasser in eine Schüssel geben und mindestens 10 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten. In einem Gefrierbeutel 1-2 Stunden ruhen lassen. 

2. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche möglichst zu einem 5 mm dicken Rechteck ausrollen.

3. Teig leicht bemehlen und Ober- und Unterseite umschlagen. In ca. 1 cm dicke Streifen schneiden.

4. Damit die Nudeln nicht so zusammen kleben nochmals leicht mit Mehl bestreuen.

5. Die fertigen Nudeln in leicht gesalzenem Wasser für 1-2 Minuten gar kochen. Anschließend abtropfen lassen.

6. Die Dashi Brühe mit Sojasauce und Shiitake erhitzen (nicht kochen!). Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.

7. Die Udon auf zwei Schälchen verteilen, mit der Brühe übergießen und mit den Frühlingszwiebeln garnieren. Optional mit Shichimi Togarashi würzen.

Kiichigo –   – (January 9, 2015 at 8:40 PM)  

Wie verwendet man die Nudeln, wenn man sie für ein anderes Gericht benutzen möchte?
Z.B. Yaki-Udon?

Liebe Grüße

Mokiko Bohnenhase  – (January 10, 2015 at 12:10 PM)  

Hallo Kiichigo, vielen Dank für dein Kommentar :)

Ups, mir ist aufgefallen, dass ich den Schritt mit dem Nudel kochen total vergessen habe hier ins Rezept zu schreiben. Das werde ich sofort nachtragen.

Die frischen Nudeln werden natürlich vorher noch in leicht gesalzenem Wasser gar gekocht. Das geht sehr schnell 1-2 Minuten. Danach abtropfen lassen und dann können sie für alle Gerichte weiterverwendet werden.

Liebe Grüße Mokiko

Kiichigo –   – (February 3, 2015 at 12:01 AM)  

Vielen Dank für deine Antwort ;)
Tut mir Leid, dass ich erst so spät antworte, aber ich hatte das total vergessen.

Liebe Grüße

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Hits

free counters

Bohnenhase Fans Worldwide

  © Blogger template Shush by Ourblogtemplates.com 2009

Back to TOP