Takoyaki / 蛸焼


Takoyaki is one of my favorite dishes ^-^ but also a popular snack in Japan. You can often buy it at street food stalls.
Takoyaki means "fried octopus", because into the dough balls comes octopus pieces. In Japan Takoyaki will eaten with a toothpick, similar as we known from the snack stall.
______________________________________________________________________________________

Takoyaki ist eins meiner Lieblingsgerichte ^-^ aber auch in Japan ein beliebter Snack den man oft an Straßenständen kaufen kann. Übersetzt heißt Takoyaki "gebratener Oktopus", da in die Teigbällchen Oktopus-Stücke kommen . Gegessen werden Takoyaki mit einem Art Zahnstocher, so ähnlich wie wir es am Imbiss bei Pommes kennen.


To make the takoyaki you use a takoyaki maker with 16 or more round holes. Equally it works with a Poffertjes pan how I use them.
_________________________________________________________

Um die Bällchen herzustellen benutzt man ein sogenanntes Takoyaki-Eisen mit 16 oder mehr runden Vertiefungen. Genauso gut funktioniert es aber auch mit einer Poffertjespfanne so wie ich sie benutze.



The recipe is from Cooking with dog and makes 16 balls:
  • 100g Flour
  • 340ml Dashi Stock
  • 1 egg
  • 1 tbsp Soy Sauce
  • Pinch of Salt
  • 150g Octopus
  • 100g Tenkasu
  • 1 Spring Onion
  • Oil
  • Okonomiyaki sauce
  • Mayonnaise
  • Aonori
  • Katsuobushi
1. Mix flour, dashi stock, egg, soy sauce and salt in a bowl into a runny dough.

2. Cut the spring onions into thin rings and cut the octopus arms into 16 pieces.

3. Heat the pan of medium - high heat and brush it with oil. Then fill each hole with dough and give one piece octopus, spring onion and tenkasu at that. Fill the holes with dough. See the picture above.

4. When the dough becomes solidified turn around with a spit. This takes about 5 minutes. Wait until the other side is solid and turn around again and fry for 2 minutes.

5. Serve the takoyaki on plates and garnish with okonomiyaki sauce, mayonnaise, aonori and katsuobushi. 



Das Rezept ist nach Cooking with dog und ergibt ca. 16 Bällchen:
  • 100 g Mehl
  • 340 ml Dashibrühe
  • 1 Ei
  • 1 EL Sojasauce
  • Prise Salz
  • 150 g Oktopus
  • 100g Tenkasu
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Öl
  • Okonomiyaki-Sauce
  • Mayo
  • Aonori
  • Katsuobushi
1. In einer Schüssel Mehl, Dashi, Ei, Sojasauce und Salz zu einem Teig verrühren.

2. Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und Oktopusarme in 16 Stücke schneiden.

3. Die Pfanne auf mittlere bis hohe Hitze heiß werden lassen und mit Öl gut einpinseln. Dann jede Mulde mit Teig füllen und in jede Mulde ein Stück Oktopus und Frühlingszwiebeln geben. Die Mulden mit Teig auffüllen. Siehe hierzu das Bild oben.

4. Wenn der Teig etwas fest geworden ist mit einem Spieß einmal wenden. Dies dauert ca. 5 Minuten. Warten bis die andere Seite fest geworden ist, dann nochmals wenden und für 2 Minuten braten.

5. Die Takoyaki auf Teller verteilen und je nach Geschmack mit Okonomiyaki-Sauce, Mayo, Aonori und Kasuobushi garnieren und servieren.

Ty  – (July 29, 2011 at 4:16 PM)  

Hallöchen Mokiko <3
Ich hab dir gerade den Kreativ Blogger Award verliehen!
Und schäm dich wegen der Takoyaki...jetzt hab ich wieder Hunger, nach denen bin ich sooo süchtig >__<

http://ty-thesweetlife.blogspot.com/2011/07/kreativ-blogger-award.html

Mokiko (Bohnenhase)  – (July 30, 2011 at 2:59 PM)  

Hallo Ty, vielen lieben Dank für den Award. Freue mich natürlich sehr darüber :D

Dazu muss ich sagen, das der Award bereits auch schon von Danii am 11.07.11 mir verliehen wurde. Nur habe ich aus Zeitgründen leider noch nicht gepackt darüber zu posten.

Freue mich aber trotzdem sehr darüber und weiß es zu schätzen. Danke nochmals :)

kim-oh-no  – (August 6, 2011 at 12:26 PM)  

Hach, ich bin ja beruhigt, dass deine Pfanne auch ein bissel zerkratzt ist. Habe mir erst vor kurzem die Selbe gekauft und sie war gleich nach dem ersten Versuch zerkratzt. Ich muss allerdings auch sagen, dass der Versuch gescheitert war. Irgendwie fand ich den Teig viel zu dünn. Wenn ich das Bällchen wenden wollte, lief der Teig hinter die schon gebackene Kruste und alles pappte fest. Habe das gleiche Rezept mit 340ml benutzt. Hast Du vielleicht einen Tipp für mich?

Mokiko (Bohnenhase)  – (August 8, 2011 at 4:06 PM)  

Ja, leider lässt sich das mit dem zerkratzen nicht verhindern, aber die Pfanne funktioniert trotzdem sehr gut.

Der Teig muss für die Takoyaki so flüssig sein, das ist so schon richtig. Als kleinen Tipp kann ich dir nur sagen das die Pfanne anfangs richtig heiß sein muss (gut einfetten!). Später dann runterstellen. Mit den Spieß kannst du testen wann die Takoyaki-Hülle zum drehen bereit ist. Sie darf nicht weich sein, sollte schon etwas fest und knusprig geworden sein (somit sollte auch der Teig im Inneren nicht mehr zu flüssig sein). Dann die Takoyaki erst wenden.
Hoffe ich konnte dir etwas helfen :)

kim-oh-no  – (August 9, 2011 at 1:52 PM)  

Danke für deine Antwort. Werde demnächst nochmal einen Versuch starten, vielleicht war ich einfach zu ungeduldig beim wenden. Ich hatte ein bisschen Angst das es anbrennt.

Mokiko (Bohnenhase)  – (August 9, 2011 at 2:18 PM)  

Zur Not kannst du sie auch etwas länger auf kleiner Flamme brutzeln, falls du Angst hast wegen dem anbrennen. Man muss nur Geduld haben dann werden sie auch was.

Anonymous –   – (January 29, 2012 at 6:47 PM)  

wo hast du dir diese pfanne bestellt ? :D

Mokiko (Bohnenhase)  – (January 30, 2012 at 2:44 PM)  

Die Pfanne habe ich mir damals mal bei Ebay bestellt, da hat sie um die 11 Euro gekostet. Einfach mal dort unter Poffertjes Pfanne schauen.
In Amazon kann man sie auch kaufen allerdings viel teurer. Oder man fährt direkt nach Holland, dort findet man sie in Kaufhäusern.

mariska  – (October 24, 2012 at 11:57 AM)  

Takoyaki ist auch eins meiner Lieblingsgerichte, ich habe es aber leider schon lange nicht gegessen, als ich in Deutschland umgezogen habe. Freue mich auf deinem tolles Blog zu finden! ^^ Ich probiere mal dein Rezept aus, muss aber zu erst diese Poffertjes Pfanne bestelln :D

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Hits

free counters

Bohnenhase Fans Worldwide

  © Blogger template Shush by Ourblogtemplates.com 2009

Back to TOP